Tagespflege im Rosenpark

Den Tag in netter Gesellschaft verbringen und abends wieder zu Hause sein - möglich ist dies für pflegebedürftige Menschen durch das Angebot der Tagespflege im Rosenpark in Kirchdorf, der zum Oktober 2016 seinen Betrieb aufnahm.  

Hell und freundlich sind die neuen Räume: der Tagesraum ist gemütlich eingerichtet, eine großzügige, rollstuhlgerechte Wohnküche lädt ein zum Beisammensein zu den Mahlzeiten oder den angebotenen Aktivitäten. Für einen Mittagsschlaf oder eine Pause zwischendurch steht ein schöner Ruheraum zur Verfügung. Es können täglich zwölf Tagespflegegäste betreut werden. Die Tagespflegegäste können dabei täglich oder an ausgewählten Wochentagen in den Rosenpark kommen. 

Während des Aufenthalts im Rosenpark werden alle notwendigen Pflege- und Betreuungsleistungen wie zum Beispiel Verbandswechsel oder Medikamentengabe über die Unterstützung bei Mahlzeiten oder auch die Hilfestellung bei einem Reinigungs- und Wohlfühlbad erbracht.

Die Tagespflege ist eine teilstationäre Form der Pflege. Sie bietet Senioren, die tagsüber Pflege oder Betreuung brauchen die Möglichkeit, tagsüber professionell versorgt zu sein und abends wieder in das eigene Zuhause zurückkehren zu können. In der Regel wird der größte Teil der Kosten von den Pflegekassen übernommen und auch direkt mit diesen abgerechnet. Derzeit erhalten Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz monatlich 231,00 Euro, Menschen mit Pflegestufe 1 monatlich 689,00 Euro, Menschen mit Pflegestufe 2 monatlich 1298,00 Euro, Menschen mit Pflegestufe 3 monatlich 1612,00 Euro von der Pflegeversicherung für Tagespflegeleistungen. Zudem kann einmal im Jahr der für Verhinderungspflege zur Verfügung stehende Betrag von 1612,00 Euro und die zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen von monatlich 104,00 Euro oder 208,00 Euro (erhöhter Betrag) für die Finanzierung der Tagespflege genutzt werden. Ab 2017 werden durch das Pflegestärkungsgesetz II die Leistungen für Tagespflege nochmals erhöht.